Resonanzrohr-Konzepte

Bei der klassischen Panflöten-Anordnung sind die einzelnen Resonanzrohre (aus Aluminium oder Kunststoff) jeweils fest in einer metallischen Aufnahme fixiert.
Bei dem Rohr-in-Rohr-Konzept sind die Resonanzrohre einzel in ein Aufnahmeblech eingesteckt. Die Rohre stützen sich mit Gummiauflagen auf dem Aufnahmebkech ab. Untereinander verhindern O-Ringe an den Rohren das Schwingen gegeneinander. Die Rohre können einzeln entnommen und zum volumenreduzierten Transport entsprechend ihrer Durchmesser ineinander gesteckt werden. Das Aufnahmeblech ist zusammenklappbar.

Die Resonanzrohre können zum Transport aber auch im Aufnahmeblech verbleiben und dann gemeinsam auf ein komfortables Maß (z. B. für eine Tasche) zusammengeklapptwerden.

Alternativ können die Resonanzrohre auch als Panflöte im ausgeklappten Zustand transportiert werden.

Das Rohr-in-Rohr-Konzept bietet damit alle denkbaren Transportoptionen in einem.