Konzepte

Alle hier vorgestellten Konzepte lassen sich für alle üblichen Klangplatten-Varianten realsisieren. Voraussetzung ist, dass die geometrischen Abmessungen der Klangplattensätze präzise zur Verfügung gestellt werden.

 

Akkordeon-Rahmen
Der Akkordeon-Rahmen ist ideal für die Verwendung von Pickups geeignet, da die Klangplatten mit eingesteckten Pickup-Steckern zum Transport auf dem jeweiligen Tragrahmen verbleiben.
   
 

Koffer-Rahmen
Beim Koffer-Rahmen kann das gesamte Vibraphon (Gestell, Rahmen und Resonanzrohre) mit Ausnahme der Klangplatten in einen Hartschalenkoffer verpackt werden. Das Gesamtgewicht (ohne Klangplatten) beträgt ca. 22 kg.
   
Leichtbau-Rahmen
Beim Leichtbau-Rahmen (Ladies-Frame) liegt der Fokus auf einer maximalen Gewichstreduzierung bei gleichzeitig guter Transportabilität des Rahmens, insbesondere mit einem PKW.
   
  Resonanzrohr-Konzept
Das neue Rohr-in-Rohr-Konzept für Transport und Montage der Reonanzrohre ermöglicht alle Varianten eines das Volumen minimierenden Transportes der Resonanzrohre und ist damit ein wichtiger Bestandteil der Koffer-Rahmen.
 
Plattenhalter - Konzepte
Das neue Plattenhalterkonzept ermöglicht die Verwendung sowohl von Gummi-Plattenhaltern, als auch von metallischen Plattenhaltern in beliebiger Ausführung (Haken, Sattel, Öse).

Die Aufnahmeleiste aus Aluminium stellt Position und Ausrichtung der Halter sicher. Die Halter können beliebig einzeln oder als komplette Reihe ausgetauscht oder ersetzt werden.
Mit der Aufnahmeleiste können diese Plattenhalter auch als Reparaturmaßnahme für alle Holz- oder Amuliniumrahmen verwendet werden.
In der Vollgummi-Ausführung werden alle Rahmengeräusche infolge der Schlageinwirkung auf die Klangplatte abgedämpft.

   Pickups
Bezüglich der Verwendung von Pickups sind die Meinungen geteilt. Die Einen lehnen diese als Klang verändernd grundsätzlich ab, für andere bieten sie die Möglichkeit, auch  in einer lauten Umgebung (Big Band) mit dem Vibraphon spielen zu können.
Der Kauf von handelsüblichen Pickups (K&K, Malletchech)  und der zugehörigen Technik ist meist sehr teuer.
Mit ein bisschen Geschick kann man sich Pickups und die benötigten Kontaktleisten mit sehr geringem Kostenaufwand selber erstellen.
   
  Sonderrahmen
Bisher sind alle Rahmenprojekte mehr oder weniger Sonderkonstruktionen nach spezifischen Kundenanforderungen
   
  Abdeckung / Badetuch
Aus Jux und Dollerei oder zum Üben auf Reisen.